Hauptbild

Kinderlauf

Mit Unterstützung von „Brooks Schweiz“ hat die ADEC einen ersten Leichtathletikwettbewerb für Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren durchgeführt. Die Knaben und Mädchen aus der Grundschule hatten eine Distanz von 1 km im Quartier von Achada Batalha zu bewältigen.

Über 200 Anmeldungen sind eingegangen. Zur Teilnahme eingeschrieben wurden die Kinder durch Ihre Lehrer/innen oder durch ihre sportlichen Betreuer.

Der Lauf war angesetzt auf 09.30 Uhr. Bereits vor 8 Uhr sind die ersten Athletinnen und Athleten vor dem Haus der Academia eingetroffen. Ausgestattet mit den ihnen zugeteilten Startnummern.

Die Nervositäten bei  den Organisatoren und den Teilnehmern nahm im gleichen Masse zu, wie der Startzeitpunkt näher rückte. Wohl war alles gut vorbereitet. Die Laufstrecke durch die Fussballspielerinnen der ADEC abgesichert. Die Begleitpersonen (auf Fahrrad) für den Lauf instruiert. Der Gabentisch für die Preise vorbereitet und die Helferinnen im Zielraum instruiert für den Einlauf.

Pünktlich um 09.30 Uhr wurde die erste Laufgruppe auf die Strecke geschickt. Die jüngsten Teilnehmer mit Jahrgang 2007 starteten furios, so dass sich die Fahrradbegleiterin schon bald hinter dem Lauffeld wieder fand. Dies sehr zur Belustigung der anwesenden Zuschauer. Sie hat es aber doch geschafft die ihr zugedachte Position einzunehmen und führte danach das Feld dem Ziel entgegen.

In jeder Alterskategorie wurde der Lauf separat für Mädchen und Knaben gewertet. Da und dort stahlen die Girls den Jungs die „Show“ und liessen das „starke“ Geschlecht hinter sich.

Leider war auch der eine oder andere Sturz zu verzeichnen. Sei dies aus Uebereifer oder weil ab und zu auch Hunde die Laufstrecke für sich in Anspruch genommen haben. Grossmehrheitlich ist aber alles in geordneten Bahnen abgelaufen. Der Zeitplan wurde eingehalten. Die Siegerehrungen zügig vorgenommen und alle Kinder Dank verschiedensten Spendern aus der Schweiz mit einem Preis ausgestattet.

Eine gelungene Laufveranstaltung. Einziger Wehrmutstropfen. Das Desinteresse der lokalen und nationalen Sportverantwortlichen. Für die Kinder war dies aber nicht von Bedeutung. Sie alle haben ihre Leistung erbracht.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei folgenden Firmen und Privatpersonen für ihre Unterstützung:

Brooks Schweiz, Dr. Lukacs Worb, Curaden AG, Intersport Schweiz, Familie Wyss Lützelflüh, Croks Schweiz, Peter Streit Ostermundigen, Dr. Michal Krebs Muri.

Ein ganz besonderer Dank ergeht an Daniela Liechti, Nadia Wyss, Niche Querido, Angela Gomes und die Frauen und Mädchen der Frauenfussballequipe der ADEC. Sie alle haben für einen geordneten und reibungslosen Ablauf des ersten Kinderlaufes gesorgt.


zurück